Sachsenliga: BSC Rapid gegen den FC 1910 Lößnitz

Fußball Bachmann kehrt nach drei Jahren zurück auf den Platz

sachsenliga-bsc-rapid-gegen-den-fc-1910-loessnitz
Foto: mikkelwilliam/iStockphoto

Wenn am Sonntagnachmittag (Beginn: 15 Uhr, Kappeldrom an der Irkutsker Straße) der BSC Rapid und Aufsteiger FC 1910 Lößnitz aufeinandertreffen, stehen sich zwei Teams gegenüber, die im sicheren Sachsenliga-Mittelfeld etabliert sind und nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben.

Zuletzt überzeugte die Schreyer-Elf beim 5:1 in Freiberg und fuhr ihren neunten Saisonsieg ein. Doppeltorschütze Florian Mielke schraubte sein Konto auf 19 Treffer hoch.

Auch Felix Bachmann wächst langsam in die BSC-Mannschaft hinein. Einst in Jena, Köln, beim CFC und bei Lok Leipzig, hatte er nach schwerer Verletzung drei Jahre lang nicht gekickt und ist nun zurück auf dem Platz.

Aufsteiger Lößnitz spielt erwartungsgemäß eine recht sorgenfreie Saison, haben die Erzgebirger doch einen namhaften Kader beisammen. Trehkopf, Wölfel, Troschke oder Werneke sammelten schon höherklassig Erfahrung.