Thomas Sobotzik wird CFC-Sportdirektor!

Fussball Ehemaliger Bundesliga-Profi übernimmt ab sofort

thomas-sobotzik-wird-cfc-sportdirektor
Thomas Sobotzik. Foto: Peggy Schellenberger

Mit Thomas Sobotzik stellte der Chemnitzer FC am heutigen Donnerstag einen neuen sportlichen Geschäftsführer vor. Der 43-jährige, ehemalige Fußballprofi, übernimmt bei den Himmelblauen ab sofort den sportlichen und kaufmännischen Bereich. Vorgestellt wurde der neue Mann von Insolvenzverwalter Klaus Siemon, der bereits in der Vorwoche in seinem Zukunftskonzept die Etablierung der Position "Sportmanager" vorgestellt hatte.

Thomas Sobotzik, aus Polen stammend, war früher in der 1. und 2. Bundesliga unter anderem bei Eintracht Frankfurt, dem FC St. Pauli und dem 1. FC Union Berlin als Mittelfeldspieler aktiv. Insgesamt kam er dabei auf 134 Erstligaspiele mit 19 Toren sowie 110 Zweitligapartien und 17 Tore.

Das Schiff wieder in ruhigere Fahrwasser bekommen"

"Der CFC ist ein großer Traditionsverein, eine echte Marke über die Stadt Chemnitz hinaus. Ich bin froh und glücklich, dass man mir das Vertrauen geschenkt hat. Wir werden alles dafür tun, um das Schiff wieder in ruhigere Fahrwasser zu bekommen", sagte Thomas Sobotzik über seine neue Aufgabe beim Chemnitzer FC. Als Hauptaufgabe sieht er nun die Zusammenstellung des Kaders für die kommende Regionalligasaison.

Fans sollen auf das Team stolz sein

"Zur neuen Saison wird in Chemnitz ein Team auf dem Platz stehen, das hungrig sein wird, beißen wird und auf das die Fans stolz sein werden", zeigte sich der neue Sportmanager ehrgeizig. In den kommenden Tagen stehen nun intensive Gespräche mit dem Trainerteam und den Spielern sowie seinen neuen Kollegen in der Geschäftsstelle und rund um den Verein auf der Aufgabenliste von Thomas Sobotzik.