• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Unfall auf der A4 am Kreuz Chemnitz sorgt für Vollsperrung

Blaulicht Fahrer musste aus dem Autowrack geschnitten werden

A4/Kreuz Chemnitz. 

Durch einen Verkehrsunfall mit einem beteiligten Fahrzeug musste die Autobahn 4 zwischen dem Kreuz Chemnitz und Limbach-Oberfrohna am Mittwochnachmittag zeitweise voll gesperrt werden. Das am Unfall, der sich gegen 18.10 Uhr ereignete, beteiligte Fahrzeug war so stark deformiert, dass der Fahrer durch die Freiwillige Feuerwehr Röhrsdorf aus dem Wrack geschnitten werden musste. Er kam in ein Krankenhaus.

 

Großeinsatz der Feuerwehren

Die Feuerwehr war mit 20 Kameradinnen und Kameraden vor Ort. Der Wagen wurde abgeschleppt und die durch Dreck stark verschmutzte Fahrbahn wurde mittels Kehrmaschiene gereinigt. Es entstand sowohl am Fahrzeug als auch an der rechten Schutzleitplanke erheblicher Sachschaden. Die Ermittlungen zu Unfallursache dauern an. Während der Bergungsarbeiten war eine Fahrspur frei.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!