Was die Chemnitzer 2019 noch alles erwartet

Veranstaltungen In der Stadt ist noch eine Menge los

Chemnitz ist bunt - und zwar das ganze Jahr über. Zahlreiche Initiativen, Vereine, Unternehmen und Veranstalter sorgen immer wieder dafür, dass es eine Vielzahl an Angeboten für alle Altersgruppen, jedes Geschlecht und jedes Interesse gibt. Ab dem 3. Juli verwandelt sich der Stadthallenpark zum Beispiel wieder ein eine Kulturoase - der dritte Parksommer steht an.

Täglich, außer montags, können sich Besucher vier Wochen lang auf einen Mix aus Konzerten, Poetryslam, Kinderveranstaltungen und Yoga in entspannter Liegestuhlatmosphäre freuen.

Ganz neuer Kosmos in Chemnitz

Am 4. Juli steht etwas völlig Neues auf dem Plan: Kosmos Chemnitz. Über 40 Spielflächen in Chemnitz werden einen Tag lang zum Teil ihren eigentlichen Zwecken entfremdet und für Anderes geöffnet: Eine Lesung samt Podiumsdiskussion im Waschsalon reiht sich da beispielsweise an Vorträge in der Galerie Roter Turm. Im Anschluss daran rockt das Kosmonaut-Festival am Stausee wieder für ein Wochenende mit Bands und Solokünstlern verschiedener Genres.

Bis Jahresende noch einiges geplant

Ebenfalls im Juli starten die Filmnächte auf dem Theaterplatz. Ab Ende August laden dann die Städtischen Theater zu ihrer neuen Spielzeit ein - in Oper, Schauspielhaus und Figurentheater erwarten Besucher mitreißende Bühnenstücke, Ballettaufführungen und Konzerte.

Für Lacher im Herbst sorgen im November drei populäre Comedians: Carolin Kebekus besucht die Stadt am 1. November, Michael Mittermeier kommt am 6. November, und Kurt Krömers Humor ist am 14. November zu erleben. Zum Jahresabschluss heißt es dann wieder: Vier Wochen lang Weihnachtszauber in der Innenstadt.