Zu Autos und Bikes kommen Transporter

Messe "Mobil³" geht im März in die zweite Runde

Wenn sich im März bei der Mobilitätsmesse mobil³ wieder alles um rund um Fortbewegungsmittel dreht, wird es in diesem Jahr eine Premiere in Chemnitz geben: Neben dem Auto, Motorrad und Fahrrad ist erstmals das Themenspektrum Transporter geplant. "Von Seiten der Aussteller wurde bereits mehrfach die Bitte an uns herangetragen, bei der mobil³ auch dem Bereich der Transporter ein Podium zu geben", so André Rehn, Leiter Messen und Märkte bei der C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH.

Neuheiten exklusiv für Chemnitz

Die mit Sitzbänken ausgestatteten Transporter als Freizeitmobil oder für das Campingwochenende würden auch verstärkt von den Kunden nachgefragt, sagt Heiko Haase, Vorsitzender des Ausstellerbeirates. Die Planungen für die Messe würden nun immer konkreter. "Alle Aussteller sind bemüht, Premieren nach Chemnitz zu holen, um die Messe für die Besucher noch attraktiver zu machen. Allerdings halten sich die Hersteller bei den Neufahrzeugen immer bis zum letzten Moment bedeckt, weshalb wir auch erst kurz vor der Messe sagen können, welche Premieren wir zeigen werden", sagt er.

Neben Automobilfans kommen auch die Motorradliebhaber auf der mobil³ in einem speziellen Ausstellungsbereich auf ihre Kosten. "Zudem arbeiten wir erneut an einem umfangreichen Vortragsprogramm. Die ersten Referenten, etwa zum Thema Elektromobilität, haben bereits zugesagt", kündigt André Rehn an. Gezeigt werden zudem E-Bikes, Cargo-Bikes, Mountainbikes, Rennräder und vieles andere mehr. Alle Räder können direkt auf der Messe sowohl drinnen als auch draußen getestet werden. Wer möchte, kann sein Rad auch direkt kaufen und mit nach Hause nehmen. Die Messebesucher dürfen sich zudem über ein vielfältiges Bühnenprogramm mitBike-Shows, Vorträgen und Produktvorstellungen freuen.