Alte Brücke in Gelenau ist abgerissen

Infrastruktur Bauarbeiten liegen laut Amt im Zeitplan

alte-bruecke-in-gelenau-ist-abgerissen
Die alte Brücke am Ortseingang Gelenau ist verschwunden. Eine neue Überquerung entsteht bis zum Jahresende. Foto: Sandra Häfner

Gelenau. Nichts ist mehr zu sehen von der alten Steinbrücke an der Straße am Ortsausgang Gelenau in Richtung Zschopau. Das Bauwerk, das über die Wilisch führte, wurde abgerissen, um einem größeren Bauwerk Platz zu machen und somit künftig bei Hochwassern mehr Platz für den Durchfluss der Wassermassen zu bieten. Die Arbeiten dafür sind in vollem Gang und sollen bis zum Jahresende dauern, teilte der Bauherr, das Landesamt für Straßenbau und Verkehr, mit.

Derzeit werden die Baugruben für die Neuerrichtung des Bauwerkes hergestellt, berichtete die Landesbehörde auf Nachfrage des "Blick". Einen Rückstand bei den Arbeiten gebe es nicht, vielmehr entspräche der Arbeitsstand den im Bauvertrag geregelten Gegebenheiten, erklärte eine Sprecherin. Unvorhergesehene Ereignisse, die zu einer Verzögerung der Arbeiten hätten führen, seien nicht aufgetreten.

Marode Brücke wird neu gebaut

In den nächsten Wochen soll die Herstellung der Widerlager der neuen Brücke erfolgen, die aus Stahlbeton bestehen, hieß es weiter. Damit der Verkehr trotz Bauarbeiten Richtung Wilischthal und Weißbach rollen kann, wurde vor Beginn eine Ersatzbrücke errichtet. Sie ist für größere LKW nicht befahrbar. Mit zwei Ampeln wird der Verkehr geregelt. Die Sanierung des Brücke war seit einigen Jahren vorgesehen, wurde aber immer wieder verschoben.

Zuletzt war das Bauwerk aufgrund seines maroden Zustandes nur noch einspurig befahrbar. Zudem hatte sich bei den vergangenen Hochwassern gezeigt, dass der Durchlass zu schmal für die abfließenden Wassermassen ist. Nun reagiert das Landesamt und lässt den Durchlass vergrößern. Die Gelenauer Brücke ist die zweite Überquerung an der Straße nach Zschopau, die derzeit gebaut wird. Seit 2016 lässt der Freistaat auch die Brücke über die Zschopau in Wilischthal sanieren.