• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Bürgermeisterwahl in Eibenstock: Amtsinhaber tritt erneut an

Nominierung Bürgermeisterwahl am 12. Juni

Eibenstock. 

Eibenstock. Vielerorts im Erzgebirgskreis stehen in diesem Jahr die Bürgermeisterwahlen an. So auch in Eibenstock. Amtsinhaber Uwe Staab wirft seinen Hut erneut in den Ring und stellt sich der Wahl am 12. Juni. Die Mitgliederversammlung des CDU Ortsverbands Eibenstock hat das beschlossen und ihn einstimmig nominiert.

 

Bereits seit 1990 Bürgermeister

Uwe Staab führe seit 1990 engagiert und verantwortungsvoll die Geschicke der Stadt Eibenstock, wie es seitens der CDU heißt. Und Uwe Staab möchte seine Arbeit gerne fortsetzen. Bei der letzten Bürgermeisterwahl im Juni 2015 ist er mit 85 Prozent der gültigen Stimmen als Bürgermeister im Amt bestätigt worden. Uwe Staab hat in der Stadt Eibenstock bis dato viel bewegt, hat Dinge angeschoben und umgesetzt. Dass Eibenstock heute im touristischen Bereich kein unbeschriebenes Blatt mehr ist, hat die Kommune weitgehend zum einen dem Engagement von Investoren zu verdanken und gleichermaßen auch Bürgermeister Uwe Staab, der einer der Schwerpunkte auf die touristische Entwicklung gelenkt hat.

 

Fokus auf Tourismus

Die Badegärten Eibenstock, Wurzelrudis Erlebniswelt am Adlerfelsen, das Kunsthaus, das Hotel "Am Bühl" und nicht zuletzt auch das Reit- und Sporthotel Eibenstock und die Reitanlage - all das sind wichtige Element hinsichtlich des Tourismus. Und es gibt weitere Projekte, die in Planung sind. So ist der Bau von Ferienhäusern an der Bühlstraße in Eibenstock geplant und auch im Ortsteil Carlsfeld soll die touristische Entwicklung in den kommenden Jahren vorangebracht werden. Weitere Infrastruktur und mehr Übernachtungsmöglichkeiten sollen geschaffen werden.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!