window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen
Mittelsachsen

Burkhardtsdorfer Kameraden im Einsatz im Hochwassergebiet

Feuerwehr Die Gemeinde war selbst schon mehrfach betroffen

Burkhardtsdorf/Bad Neuenahr-Ahrweiler. 

Burkhardtsdorf/Bad Neuenahr-Ahrweiler. Im Juli ereignete sich im Südwesten Deutschlands ein Hochwasser, das Zerstörungen, Tote, Verletzte und hohe finanzielle Schäden verursachte. Infolgedessen waren im August Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Burkhardtsdorf vor Ort, um die Kräfte dort zu unterstützen.

Burkhardtsdorfer Kameraden im Hochwassergebiet

Zunächst beauftragte der Gemeinderat die Verwaltung nach der Sitzung am 19. Juli, nach Hilfsmöglichkeiten für die Betroffenen zu suchen. Daraufhin nahm die Gemeinde Kontakt in die rheinland-pfälzische Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler auf. Ende Juli organisierten die Feuerwehren einen Hilfstransport mit Sachspenden wie Schaufeln, Besen und Nahrungsmitteln. Dieser verbunden war ein Angebot weiterer Unterstützung, wenn es einige Wochen später nicht mehr ganz so viel Hilfe gibt. In Absprache mit dem Wehrleiter von Bad Neuenahr-Ahrweiler brachen am 16. August fünf Burkhardtsdorfer Kameradinnen und Kameraden in das Hochwassergebiet auf.

Erinnerung an vergangene Hochwasser

Dort engagierten sie sich für die Betroffenen, indem sie bis zum 19. August einen Arbeitseinsatz durchführten. Die Gemeinde Burkhardtsdorf hatte in der Vergangenheit bereits mehrfach selbst mit Hochwasserereignissen zu kämpfen. Während der Jahre 2002, 2010 und 2013 mussten die Bürger schlimme Erfahrungen damit machen. Aus diesem Grund können sie gut nachvollziehen, wie es den Menschen in den Hochwassergebieten geht.