E-Call System löst Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst aus

Blaulicht Suche nach Alarmierungsgrund gestaltet sich schwierig

Zschorlau. 

Zschorlau. Am Donnerstagmorgen gegen 9.50 Uhr löste ein E-Call System eines PKW auf der Herzogstraße in Zschorlau einen Einsatz aus. Beim Eintreffen der alarmierten Einsatzkräfte konnte allerdings kein Unfall festgestellt werden.

 

Fahrzeug war unbeschädigt

Bei Eingehen des E-Call Notrufs war in der Zentrale nur ein Stöhnen zu hören. Daraufhin wurden Feuerwehr und Rettungsdienst zum mitgesendeten Standort geschickt. Da sich an entsprechender Stelle allerdings kein Unfall vorfinden ließ, durchsuchten die Rettungskräfte die nähere Umgebung. Dabei stellten sie einen silbernen VW fest, von dem aus der Notruf abgesetzt wurde. Das Fahrzeug war allerdings unbeschädigt.

 

Technischer Defekt oder Fehlbedienung

Die Beamten der Polizei befragten Anwohner, die sie im anliegenden Garten antrafen. Es stellte sich heraus, dass sie die Halter des Fahrzeuges sind. Nach Angabe des Befragten wollte dieser lediglich das Radio seines Fahrzeugs ausschalten. Die Polizei geht nach derzeitigem Stand von einem technischen Defekt oder einer Fehlbedienung aus. Im Einsatz waren Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt und Polizei.

 

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!