EHV-Spieler international im Einsatz

Handball Petreikis und Dumcius waren bei der WM-Qualifikation für Litauen am Start

ehv-spieler-international-im-einsatz
Benas Petreikis gehört zum litauischen Nationalteam und hat um die Qualifikation für die Weltmeisterschaft mitgespielt. Foto: R. Wendland

Lößnitz. Mit Benas Petreikis und Mindaugas Dumcius haben die Handballer des EHV Aue zwei Sportler in ihren Reihen, die zur litauischen Nationalmannschaft gehören und in diesem Zusammenhang um die Qualifikation für die Handball-Weltmeisterschaft der Männer 2019 in Deutschland und Dänemark mitgespielt haben.

Litauen verliert unglücklich

Auf internationalem Parkett hat man sich gut verkauft. "Die Mannschaft Litauens hat ein tolles Hinspiel gegen Island abgeliefert", kommentiert EHV-Manager Rüdiger Jurke. Es war am Ende ein 27:27-Unentschieden, das in der Liste eingetragen worden ist. Zur Halbzeit stand es 10:13 für Island. "Mindaugas Dumcius hat in dieser Partie sechs Tore geworfen und ist als bester Spieler der Begegnung ausgezeichnet worden", erzählt Jurke, der schon etwas stolz darauf ist.

Das Rückspiel gegen die Isländer war bis zum 29:28 sieben Minuten vor Schluss ebenso ausgeglichen, wie das Hinspiel. Doch dann konnte sich Island entscheidend absetzen und am Ende stand die 31:34 (16:18) - Niederlage von Litauen zu Buche und somit das Aus.

Können die Auer in der 2. Liga bestehen?

Die Handballer des EHV Aue sind derzeit in der verdienten Sommerpause. Zeit, um einmal die Seele baumeln zu lassen, runterzufahren und Kräfte zu sammeln für die neuen Aufgaben, die kommende Saison anstehen. Die Auer Handballer, die in der zurückliegenden Serie bis zuletzt auf Messers Schneide um den Klassenerhalt gekämpft haben, müssen auch weiterhin alles in die Waagschale werfen, wenn sie in der 2. Bundesliga, die stark besetzt ist, bestehen wollen.