• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Kilian fördert das Lernen an Schulen

Projekt Kinderliteratur einmal anders

Schwarzenberg. 

Das Projekt "Kilian - Kinderliteratur anders" ist ein fester Bestandteil der Leseförderung in Sachsen. Finanziert vom Kultusministerium Sachsen und organisiert vom Landesverband Sachsen im Deutschen Bibliotheksverband, ermöglicht das Projekt vielen Kindern in Sachsen einen neuen Zugang zu Literatur.

Dieses Projekt setzte sich die Leseförderung von Kindern in Kindertageseinrichtungen und Schülern in Grund- und Oberschulen zum Ziel. Erreicht wurden dabei Schülerinnen und Schüler sowohl ohne als auch mit sonderpädagogischem Förderbedarf, die an Grund- und Oberschulen lernen.

Künstler verschiedener Genre setzen die Inhalte von Kinder- und Jugendbüchern mit theatralischen Mitteln um.

Das entsprechende Buch erhalten die Kinder beziehungsweise Schüler zum Verbleib in der Einrichtung. Das Projekt "Kilian" gibt es in drei Ausrichtungen: Kilian für Kindertagesstätten und Grundschulen, Kilian für Förderschulen und Kilian Märchen.

Nachdem sich in den letzten beiden Jahren die Schwarzenberger Grundschulen Sonnenleithe und Heide sowie die Kitas Crandorf und Grünstädtel über eine inszenierte Lesung freuen konnten, ist in diesem Jahr eine Veranstaltung in der Schule zur Lernförderung im Stadtteil Sonnenleithe geplant.

Am 8. September um 9:30 Uhr werden die Künstler Maike Jansen und Stefan Ferencz vom "Mobilen Theater Pohybs und Konsorten" in der Schule zu Gast sein.

Die Künstler lassen "Freunde" - das gleichnamige erfolgreiche Bilderbuch von Helme Heine in stummfilmartigen Bildern, mit Slapstick, Clownerie und einer bunten Geräuschkulisse lebendig werden.



Prospekte