• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Chemnitz

Schwarzenberger Oberbürgermeister verurteilt spontane Party auf dem Markt

Stellungnahme Gehart meldet sich nach Veranstaltung zu Wort

Schwarzenberg. 

Schwarzenberg. Nachdem es letzte Woche Samstag in Schwarzenberg eine unerlaubte Veranstaltung auf dem Markt gegeben hat, meldete sich in dieser Woche der Oberbürgermeister Ruben Gehart (CDU) zu Wort. In seiner schriftlichen Stellungnahme heißt es: "Ich möchte deutlich zum Ausdruck bringen, dass ich die Durchführung dieser nicht genehmigten Veranstaltung verurteile. In der derzeitigen Lage mit den extrem hohen Inzidenzwerten und der Auslastung unserer Krankenhäuser sind solche Veranstaltungen mehr als kontraproduktiv." Gehart machte deutlich, dass er genauso wie alle anderen auf eine schnelle Rückkehr zur Normalität hofft. Beispielhaft nannte er die Öffnung der Schulen und Kindertagesstätten, die Öffnung des Einzelhandels sowie die Wiederherstellung des kulturellen Lebens. "Um dies schnellstmöglich zu erreichen, müssen wir uns an die Vorgaben der Landes- und Bundesregierung halten", so Gehart mit Nachdruck. Er rief daher alle Menschen auf die aktuellen Vorgaben unbedingt einzuhalten. So könne man die Mitmenschen schützen und schnellstmöglich zum normalen Leben zurückkehren.

Am vergangenen Samstagabend hatte es in Schwarzenberg eine unerlaubte Zusammenkunft auf dem Markt gegeben. Bei lauter Musik feierten - nach Polizeiangaben - etwa 150 Menschen ohne Sicherheitsabstand und Mund-Nasen-Maske.

Anwohner informierten deshalb die Polizei. Am Rande des Polizeieinsatz sei es zu Sachbeschädigungen an einer Baustellenabsperrung gekommen sein. Gegen 22.15 Uhr verließ, wiederum laut Polizei, das Gros den Markt.



Prospekte