Zigarettenautomat in Schneeberg aufgesprengt: Polizei sucht nach Zeugen

Blaulicht Anwohnerin war durch lauten Knall wach geworden

Schneeberg. 

Schneeberg. Eine Zeugin teilte der Polizei am Donnerstag früh einen aufgesprengten Zigarettenautomaten in der Thomas-Müntzer-Straße mit. Zuvor war die Frau durch einen lauten Knall wach geworden. Beim Blick aus dem Fenster sah sie noch zwei augenscheinlich junge Männer, die sich am Automaten zu schaffen gemacht hatten und schließlich in Richtung Kirbachstraße verschwanden.

 

Beide seien zwischen 16 und 18 Jahre alt. Einer sei zirka 1,70 Meter groß und schlank. Er trug einen schwarzen Kapuzenpullover, eine schwarze Jogginghose und führte einen schwarzen Rucksack mit sich. Der andere sei zirka 1,80 Meter groß und kräftig. Er trug ebenfalls schwarze Kleidung sowie schwarz-weiße Schuhe. Eingesetzten Polizisten bestätigte sich vor Ort die Vermutung, dass der Automat mittels Pyrotechnik aufgesprengt wurde.

Ersten Erkenntnissen zufolge verschwanden die Täter mit Zigaretten und Bargeld im Wert von einigen hundert Euro. Zudem wurde die Eingangstür eines angrenzenden Einkaufsmarktes durch umherfliegende Automatenteile beschädigt. Der Sachschaden am Automaten sowie der Tür summiert sich auf mehrere tausend Euro. Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 03771 12-0 bei der Polizei in Aue zu melden.