Das Mekka für Oldiefans zum zehnten Mal ausverkauft

Festival R.SA holt City nach Schwarzenberg

Schwarzenberg. 

Schwarzenberg. Die Waldbühne Schwarzenberg ist am Wochenende ein Mekka für 12.000 Oldiefans gewesen. Zum zehnten Mal in Folge war das erzgebirgische Amphitheater restlos ausverkauft. In diesem Jahr gaben sich unter anderem Ten Years After, Chris Andrews und Frank Zander die Mikrofone in die Hand. Besonders stark wurde der Auftritt von City gefeiert.

Frontmann Toni Krahl spricht im Zusammenhang mit der Waldbühne sogar von einem "Heimspiel", so oft schon standen er gemeinsam mit Violinist Georgi Gogow, Gitarrist Fritz Puppel und weiteren Bandmitgliedern auf der Bühne. "Es ist nicht unser täglich Brot vor 12.000 Leuten aufzutreten", zeigte sich Krahl bescheiden.

Hier war wieder einiges los:

Für emotionale Momente sorgte auch das Team von R.SA. So gab es eine Spontanhochzeit zweier Oelnsitzer und eine Geburtstagstorte für Daniel Neumann, der seit zehn Jahren Neumis Rockzirkus moderiert. "Wir haben damals mit zwei Stunden angefangen, in denen wir kompakt Rock gespielt haben, den wir sowieso im Programm hatten", so Neumann. Mittlerweile hat die Donnerstagssendung einen festen Hörerstamm und eine eigene Facebookgruppe. Neumi legt auf, was das Hardrock-Herz begehrt.