Erster Chemnitzer Rummel 2020 startet am Samstag

Event "Ferienspaß auf dem Hartmannplatz" mit zahlreichen Fahrgeschäften und Buden

Lange mussten sie warten, die Schausteller des Mittelsächsischen Schaustellerverbandes. Zahlreiche Veranstaltungen wurden seit März abgesagt. Veranstaltungen, die den Lebensunterhalt der Familien sichern. Doch nun eröffnet in Chemnitz der erste Rummel im Coronajahr: Am Samstag startet der "Ferienspaß auf dem Hartmannplatz". Bis zum 30. August wird es täglich ab 14 Uhr verschiedene Attraktionen für Besucher geben. Das Familienfest wartet mit Fahrgeschäften und Karussell-Spaß auf. Vor Ort sollen zum Beispiel ein Riesenrad, der Hyper X, Autoscooter, Kettenflieger, Babyflug, Comic Trip, Breakdance, eine Riesenrutsche, die Nessi-Kinderachterbahn und weitere Kinderfahrgeschäfte aufgebaut werden. Zudem sind zahlreiche Verköstigungsstände, an denen Süßes und Herzhaftes serviert wird, vorgesehen.

Neu ist, dass Besucher am Eingang einen Euro Eintritt zahlen müssen - zum einen, weil täglich kostenfreie Kinderattraktionen wie Trampolinspringen, Hüpfburgen und Animationen geplant sind, zum anderen weil Mehrausgaben der Veranstalter für Einzäunungen und erweiterte Hygienemaßnahmen aufgebracht werden müssen. Ein Mindestabstand von 1,50 Meter und eine maximale Besucherzahl von 1.000 Personen müssen eingehalten werden. Möglichkeiten, sich die Hände zu waschen und zu desinfizieren, seien ausreichend vorhanden. Zum Abschluss des Ferienspaßes auf dem Hartmannplatz wird am 30. August um 15 Uhr das Puppentheater Sternenzauber aus Zittau für kleine Gäste veranstaltet.