Heute ist Internationaler Kinderbuchtag

Literatur Hans Christian Andersen wurde am 2. April geboren

Am 2. April ist internationaler Kinderbuchtag und das hat auch einen Grund. An diesem Tag im Jahr 1805 wurde der dänische Schriftsteller Hans Christian Andersen geboren. Er gilt bis heute als der bedeutendsten Autor des 19 Jahrhundert Dänemarks. Davon wurden zahlreiche Märchen im 20. Jahrhundert sogar verfilmt. Seit 1967 wird in Erinnerung an seine Geschichten mit dem Feiertag gedacht. Kindern und Jugendlichen auf der ganzen Welt soll an diesem Tag das Interesse für Literatur näher gebracht werden.

Zu Andersens berühmtesten Werken zählen "Das Däumelinchen", "Die kleine Meerjungfrau" oder "Die Prinzessin auf der Erbse", "Des Kaisers neue Kleider" und "Das hässliche Entlein".