Märchenfiguren erobern in Kriebstein die Burg

Miskus Diesmal ist ein Wettstreit unter den Märchenfiguren ausgebrochen

Kriebstein . Die wohl schönste Ritterburg Sachsens Burg Kriebstein bildet am 6. und 7. Juli wiederum die zauberhafte Kulisse wenn der Märchenkönig zu seinem alljährlichen großen Fest einlädt. Beliebte Figuren wie der Froschkönig und das tapfere Schneiderlein purzeln aus dem Märchenbuch und mischen sich unters Volk. Im Innere der Burg herrscht ein buntes Treiben. Auf der Bühne herrscht derweil keine Langeweile. Ob mit Märchenkomödien, den Kostüm- und Tanzworkshops vom Galli Theater oder dem lustig-zerstreuten Hofstaat des Königs und seiner Prinzessin, das bunte Programm sorgt für gute Unterhaltung.

Unterdessen verwandelt der renommierte Gitarrist und Klangkünstler Falk Zenker den großen Saal in eine Blumenwiese, mittels lautmalerischer Erzählung von einer Blumenprinzessin, ihren drei Wiesenfreunden und einem Drachen. Zeit, zur Ruhe zu kommen und Kraft zu tanken, denn die wird beim Märchenrätsel durch das Innere der Burg benötigt. In diesem Jahr sind wichtige Gegenstände aus den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm abhanden gekommen. Die Suche nach Hinweisen gleicht einem Streifzug durch die Geschichte.

Allerhand Räume gibt es zu entdecken und sogar die Sonderausstellung "Einsichten in die Kindergartenzeit der DDR" darf besucht werden. Für das richtige Flair während dieses Märchenfestes dürfen auch die Kinder selbst sorgen und in ihrem eigenen prächtigen Kostüm erscheinen.