Mitmachen beim "Theater der 10.000"

Projekt Anmelden und am 11. Mai dabei sein bei deutschlandweiter Aktion

Am 11. Mai um genau 12.19 Uhr werden in ganz Deutschland an 100 Orten gleichzeitig je 100 Menschen auf die Straße gehen und Teil einer einzigartigen Performance werden - auch in Chemnitz, wo die Aktion vor dem Marx-Monument stattfinden wird.

Requisiten: Smartphone und Kopfhörer

Mitmachen kann beim "Theater der 10.000" jeder ab 16 Jahren. Teilnehmer brauchen lediglich ein Smartphone mit Kopfhörern, rund eine Stunde Zeit und Lust auf ein spannendes Erlebnis. Noch bis zum 4. Mai haben Interessierte noch Zeit, sich online unter www.theaterder10000.de anzumelden und sich einen der begehrten Plätze zu sichern. Die Teilnehmer des "Theater der 10.000" laden dann eine Audio-Datei mit dem Theaterstück auf ihr Smartphone, die am 11. Mai simultan für alle Orte deutschlandweit gestartet wird. Über Kopfhörer erhalten sie Regie-Anweisungen und erfahren die Geschichte.

Über die endgültige Zerstörung der Welt

Inhalt: In dem Stück werden die Teilnehmer zu Zeitreisenden aus der Zukunft. Von Kriegen, Krisen und Umweltkatastrophen gebeutelt, droht die endgültige Zerstörung unserer Welt, die Menschen leiden - weil wir es nicht verhindert haben. Doch es ist heute, im Jahr 2019, noch nicht zu spät, um die Weichen für eine bessere Zukunft zu stellen. Das "Theater der 10.000" ist die bisher größte bundesweite Performance im öffentlichen Raum, die zum Dialog und zum aktiven Mitgestalten der Gesellschaft auffordern will. Initiiert hat das Projekt UNICEF, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen.