So lief der 25. Stollberger Stadtlauf

Laufen Wettkampfstrecke rund um den Walkteich

Stollberg. 

Stollberg. Die Wettkampfstrecke beim Stollberger Stadtlauf führt rund um den Walkteich. Es ist die mittlerweile 25. Auflage, die jetzt ausgerichtet worden ist und damit haben die Organisatoren des Skivereins Stollberg "Am Wasserturm", die den Lauf in Zusammenarbeit mit der Stadt Stollberg auf die Beine stellen, ein Jubiläum begangen.

In Summe waren es 84 Teilnehmer, begonnen bei den Grundschülern bis hin zu den Erwachsenen. Die Hauptzielgruppe seien Schüler, sagt Vereinschef Christian Neumann. Das Problem: bei den Grundschülern ist die Begeisterung noch da, doch je höher die Klassenstufe, umso weniger Teilnehmer zählt man.

Christian Neumann sagt: "Zeit spielt beim Stadtlauf keine Rolle, das macht die meisten Leute nur verrückt." Im Vordergrund steht der Spaß und dennoch werden die Schnellsten der Kategorie geehrt. Bei den Frauen hat sich Angela Bauer aus Chemnitz durchgesetzt. Für die 38-jährige, die auf Empfehlung die Laufschuhe für den Stadtlauf geschnürt hat, meint: "Es war schon ganz schön anstrengend, aber auch ein schöner Lauf. Da ich eher Freizeitläuferin bin, sind Wettkämpfe eher selten." Der schnellste bei den Männern ist Stollberger Torsten Meusel.