51-Jähriger wagt Verfolgungsjagd mit der Polizei und rast in Baum

blaulicht Zeugengesuch!

Am Samstagnachmittag war einer Streife des Polizeireviers Chemnitz-Nordost in Wittgensdorf auf der Burgstädter Straße/Höhe Untere Hauptstraße ein PKW aufgefallen. Der Fahrer des schwarzen Mercedes war offenbar nicht angeschnallt, sodass die Beamten den Wagen einer Kontrolle unterziehen wollten. Der Fahrer ignorierte die Zeichen der Beamten und gab stattdessen Gas.

Mit überhöhter Geschwindigkeit raste der Mercedes davon und fuhr durch die Ortslagen Taucha sowie Markersdorf und die Chemnitzalstraße Richtung Chemnitz. Dort kam der Mercedes in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Baum und der Leitplanke. Der 51-jährige Deutsche wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Die Beamten bemerkten außerdem, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Nach Messungen hatte der Mann 0,9 Promille intus. Es entstand Sachschden in Höhe von 5.000 Euro.

 

Der Chemnitzer Verkehrsunfalldienst sucht im Zuge der weiteren Ermittlungen Zeugen, die Angaben zur Fahrweise des Mercedes und seiner turbulenten Fahrt machen können. Insbesondere werden Hinweise zum Beinaheunfall mit einem Motorrad oder Moped an der Kreuzung Hauptstraße/Alte Mühle/Chemnitztalstraße in Markersdorf gesucht. Zu erreichen ist die Verkehrspolizei unter 0371 8740-0.