• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Badfest in Falkenau lockt viele Besucher an

Freibad Zauberer sorgt für Spannung und Unterhaltung

Falkenau. 

Falkenau. Im Freibad Falkenau ging es am vergangenen Wochenende nicht nur im sondern auch um das große Becken rund. Denn Betreiber Thomas Schäfer hatte zum Badfest eingeladen. Während des Programms verzichtete Zauberer Geisiro wegen der hohen Temperaturen auf Frack und Zylinder, vielmehr trat der Hobbykünstler mit freiem Oberkörper auf . Der Chemnitzer, der eigentlich Heinz Geißler heißt, unterhielt die Kinder mit seiner Schau. Dabei bezog er die Mädchen und Jungen in sein Programm mit ein. Diese staunten nicht schlecht, wenn er zum Beispiel bunte Tücher oder große Würfel verschwinden ließ. Im Publikum saßen unter anderem die Handballer der E-Jugend des VfB Flöha.

Große Rutschen und Sprungtürme

"Wir nutzen das Badfest in Falkenau, um unseren Saisonabschluss zu feiern. Hier können wir Spiel, Sport und Spaß hervorragend miteinander verbinden", sagte Trainer Gert Hiemann. Große Rutschen oder Sprungtürme stehen im Falkenauer Freibad , dass vor 95 Jahren erstmals öffnete, allerdings nicht zur Verfügung. Aber das sei gewollt. "Wir sehen uns als Einrichtung für alle, die nach dem Schwimmen auch Ruhe und Entspannung suchen. Unsere rund 18.000 Quadratmeter große Liegewiese bietet sehr viel Platz, außerdem stehen einige Strandkörbe zur Verfügung, um sich ausruhen zu können", berichtete Badbetreiber Schäfer.

Insgesamt ist das Areal im Flöhaer Ortsteil idyllisch am Waldrand gelegen. Der Gastgeber zeigte sich von der Resonanz zum Badfest insgesamt zufrieden.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!