Bergstadtfest: Familiär und freibergtypisch

Feier Größtes regionales Volksfest steigt ab dem 22. Juni in Freiberg

bergstadtfest-familiaer-und-freibergtypisch
Wie in jedem Jahr so bildet auch diesmal die Bergparade am Sonntag des Festes den traditionellen Höhepunkt. Foto: Wieland Josch

Freiberg. Für alle, deren Vorfreude schon mit dem Ende des letzten Bergstadtfestes einsetzte, ist endlich die Zeit des Wartens vorbei. Vom 22. bis 25. Juni lädt das größte Volksfest Mittelsachsens zum 32. Mal nach Freiberg ein und die sicher wieder zahlreich herbeiströmenden Besucher erwartet wie schon in den vergangenen Jahren ein buntes Programm voller Höhepunkte, Überraschungen und neuen Ideen.

Wir wollen Sie auf das Bergstadtfest 2017 einstimmen, Sie neugierig machen und einladen, ein paar fröhliche Stunden in einer der schönsten Städte Sachsens zu verbringen. Denn Freiberg ist auch so schon eine Reise wert. Auf den tollen Fan-Pin mit Sammlerwert, das Philharmoniekonzert, die zahlreichen Stars, die vielen Erlebniswelten wird an anderer Stelle in dieser Beilage genauer berichtet, auch darüber, was Sie neben dem Festtreiben in Freiberg erleben können.

Im Fokus: Familie und Regionales

Familienfreundlich war das Bergstadtfest schon immer ausgerichtet, doch in diesem Jahr konzentriert man sich noch einmal mehr darauf. So wird die Kinder- und Familienwelt auf dem Petriplatz um das Areal der Petersstraße erweitert, wo der Rummel für die Kleinen aufgebaut ist. Ebenfalls verstärkt wird der regionale Charakter. Unter dem Label "freibergtypisch" gibt es zahlreiche Programmpunkte, welche das Wir-Gefühl der Stadt zum Ausdruck bringen und den Besuchern einen abwechslungsreichen Querschnitt durch das kulturelle Leben Freibergs bieten.

Auf keinen Fall darf auch bei diesem Fest die Bergparade fehlen. Sie beginnt am Sonntagmorgen mit dem Berggottesdienst im Dom St. Marien und führt anschließend auf einer zu den Vorjahren veränderten Route durch die Altstadt zum Obermarkt, wo die Aufwartung stattfindet. Die Parade bildet den traditionellen Höhepunkt jedes Bergstadtfestes und symbolisiert am stärksten Freibergs Verbundenheit mit seiner Geschichte.