• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Besucheransturm wird erwartet

Angebot Musik und Information

Freiberg. 

Freiberg . Nachdem im vergangenen Jahr das Freiberger Berufsschulzentrum "Julius Weisbach" Gastgeber der Ausbildungsmesse für ganz Mittelsachsen war, ist es 2015 das Deutsche Brennstoffinstitut an der Halsbrücker Straße, welches die Räume für die Teilausstellung der Freiberger Region anbietet. Und eine weitere Änderung zum Vorjahr gibt es. "Da fand die Messe an einem Freitag statt", sagt Jens Burow, Geschäftsführer Operativ von der Arbeitsagentur Freiberg. "Das hatte den Nachteil, dass viele berufstätige Eltern ihre Kinder nicht begleiten konnten." Immerhin haben die Eltern ein berechtigtes Interesse daran, ihren Kindern bei dieser wichtigen Entscheidung beratend zur Seite zu stehen. Es wird mit starkem Interesse gerechnet. Parkplatzmöglichkeiten sind im Umfeld aber vorhanden. Die Besucher erwartet nicht nur viel Information, wie beispielsweise am Stand der Agentur für Arbeit, sondern auch Unterhaltung. So ist die Big Band aus Eppendorf zu Gast und begeistert mit ihren Instrumenten das Publikum. Im Vordergrund steht aber für die jungen Menschen, sich über ihren weiteren Lebensweg klarer zu werden und womöglich schon erste Etappen abzustecken.