• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Bewaffneter Überfall auf Juweliergeschäft in Döbeln

Blaulicht Gut ein Dutzend Beamte im Einsatz

Döbeln. 

Heute Vormittag kam es zu einem Überfall auf ein Juweliergeschäft in der Stadthausstraße. Die Polizei sucht dazu Zeugen. Gegen 09.40Uhr hatte ein Mann das Geschäft betreten. Er bedrohte die Inhaberin (49) mit einer Waffe und griff sich einige Schmuckstücke sowie eine Uhr im Gesamtwert von mehreren hundert Euro vom Verkaufstresen. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Ritterstraße.Die 49-Jährige blieb unverletzt. Die Polizei leitete nach Bekanntwerden der Tat umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein. Dabei kam auch ein Fährtensuchhund zum Einsatz. Gut zwei Dutzend Polizisten waren in die Fahndungsmaßnahmen eingebunden. 

Zudem sicherten Kriminaltechniker im Geschäft Spuren.Der Täter wurde als etwa 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß und von normaler Statur beschrieben. Er hat einen dunklen Teint, dunkle glatte Haare und kräftige Augenbrauen. Zur Tatzeit trug er ein dunkles Oberteil, eine knielange Hose und weiße Schuhe.Zudem hatte er einen dunklen Rucksack bei sich. Ein Fahndungsfoto findet ihr hier.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen und fragt: Wer hat heute Morgen Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht? Wer kennt den beschriebenen Räuber und kann Angaben zu seiner Identität oder seinem Aufenthaltsort machen? Wer hat den Täter nach der Tat gesehen und kann Angaben zu seiner weiteren Fluchtrichtung machen? Hinweise nimmt die Chemnitzer Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0371 387-3448 entgegen.



Prospekte