Bürgermeister verkündet: Schellenberger Bauarbeiten eher fertig

baureport Höllberg kann bald wieder befahren werden

Schellenberg. 

Schellenberg. Leubsdorfs Bürgermeister Dirk Fröhlich (CDU) hat in dieser Woche verkündet, dass die Straßenbauarbeiten im Leubsdorfer Ortsteil Schellenberg reichlich zwei Monate vor dem geplanten Termin abgeschlossen werden.

Vollsperrung im September

Am Nachmittag des 7. Septembers soll der Abschnitt der Staatsstraße 236 im Bereich Höllberg zwischen der Kirche Schellenberg und der Gaststätte Höllmühle, der in den vergangenen zwei Jahren grundhaft ausgebaut wurde, übergeben werden. Dazu ist auch ein kleines Bürgerfest geplant. "Wir wollen uns an diesem Tag auf diese Art unter anderem auch bei den Anliegern bedanken, die während der Bauzeit einige Einschränkungen verkraften mussten", sagt der Bürgermeister. Zwar verbessern sich durch die Freigabe des Straßenabschnitts für Anlieger und Verkehrsteilnehmer die Bedingungen deutlich, dennoch gibt es in der Ortslage keine freie Fahrt. Denn fast nahtlos wird die nächste Baustelle aufgemacht. "Im September beginnt der 4. Abschnitt des grundhaften Ausbaus der Hauptstraße Leubsdorf zwischen der Ratiomat Küchenmöbel GmbH und der Einfahrt zum Bahnhof Leubsdorf. Dies ist natürlich auch mit einer Vollsperrung verbunden", sagt Fröhlich.