"Die schönste Schule in unserem Örtchen"

Subvention Förderbescheid für Anbau an Grundschule erhalten

die-schoenste-schule-in-unserem-oertchen
Staatsminister Thomas Schmidt übergab im Beisein von CDU-Bundestagsmitglied Marco Wanderwitz, Schulleiterin Marion Jänig, Bürgermeister Günter Hermsdorf sowie den Schülerinnen und Schülern der Grundschule Claußnitz den Förderbescheid. Foto: Uwe Schönberner

Claußnitz. "Das wird die schönste Schule in unserem Örtchen sein." Mit dieser Songzeile ihres kleinen kulturellen Programmes schauten die Knirpse der Klasse 3 der Claußnitzer Grundschule schon einmal ein bisschen in die Zukunft. Jetzt erhielt die Bildungseinrichtung vom sächsischen Staatsminister Thomas Schmidt (CDU) erst einmal den positiv beschiedenen Förderbescheid: "Ich freue mich, dass wir dieses Projekt, das etwa 490.000 Euro kosten wird, durch Fördermittel in Höhe von rund 250.000 Euro aus dem Programm 'Brücken in die Zukunft' unterstützen können", sagte der Minister über die Fördersumme.

Bürgermeister Günter Hermsdorf (CDU) erläuterte, wofür das Geld verwendet wird: "Die Schule wird einen Anbau erhalten, in dem dann der Speisesaal untergebracht ist". Bisher befindet sich dieser Saal in der zweiten Etage des Gebäudes. Durch den Anbau wird das gesamte Handling erleichtert. Gefördert wird diese Maßnahme aus dem Programm "Brücken in die Zukunft". Gegenwärtig lernen in der Claußnitzer Grundschule122 Kinder. Auch ein Hort befindet sich im Gebäude.