Einstiger Profi in Sachen Fairplay unterwegs

Fest Fußballer setzt sich für Integration durch Sport ein

einstiger-profi-in-sachen-fairplay-unterwegs
René Tretschok, Birgitt Röpcke, Winni und Veronique Belger von der Vertriebssteuerung der Sparkasse Mittelsachsen. Foto: Ulli Schubert

Flöha. Auch beim 15. Fest in der Rudolf-Breitscheid-Straße hatte Birgitt Röpcke, die das Fest 2003 als Dankeschön-Veranstaltung für die zahlreichen Helfer nach dem Hochwasser im August 2002 initiiert hatte, alle Hände voll zu tun.

Gleich zu Beginn traf sie auf den einstigen Profifußballer René Tretschok, der heute unter anderem Fairplay-Botschafter beim Bundesprogramm "Integration durch Sport" ist und mit der PS-Lotterie des Ostdeutschen Sparkassenverbandes zusammenarbeitet.

"Ich bin viel in Schulen oder bei Stadtfesten unterwegs und nun eben mit der Sparkasse Mittelsachsen in Flöha. Die Kinder sollen in der Hüpfburg viel Spaß haben, aber lernen, dabei fair miteinander umzugehen", so Tretschok, der unter anderem Winni, das Maskottchen der PS-Lotterie, an seiner Seite hatte.