Erster Baum für die Gartenschau

Landesgartenschau Viel Arbeit liegt vor den Organisatoren

erster-baum-fuer-die-gartenschau
Foto: Ulli Schubert

Frankenberg. Eine Stileiche ist der erste Baum, der am Donnerstag auf dem Areal der 8. Sächsischen Landesgartenschau, die vom 20. April bis 6. Oktober 2019 in Frankenberg stattfindet wird, gepflanzt wurde. Anlass war der symbolische erste Spatenstich, zu dem Bürgermeister Thomas Firmenich neben dem sächsischen Umweltminister Thomas Schmidt und Amtskollegen der umliegenden Kommunen viele weitere Gäste begrüßen konnte. Sie versammelten sich in der ehemaligen Lisema-Halle (im Hintergrund), wo zur Gartenschau wechselnden Ausstellungen zu sehen sein werden.

Landrat Matthias Damm zeigte sich zuversichtlich, dass der Berg an Arbeit, der vor den Organisatoren liegt, erfolgreich bewältigt werde. Dafür sprächen die Frankenberger Entschlossenheit und die Kompetenz aller Beteiligten. "Jeder Erfolg für Frankenberg ist einer für die Region und ganz Mittelsachsen."