Gartenschau: Kartenvorverkauf startet

Event Großveranstaltung nächstes Jahr in Frankenberg rückt langsam näher

gartenschau-kartenvorverkauf-startet
Bürgermeister Thomas Firmenich präsentiert die erste, seine Dauerkarte, die von Jens Richter mithilfe eines Computers und einer speziellen Apparatur gedruckt wurde. Foto: Ulli Schubert

Frankenberg. Bürgermeister Thomas Firmenich hat am Freitag, genau ein Jahr vor der Eröffnung der 8. Sächsischen Landesgartenschau am 20. April 2019, die erste Dauerkarte für die Schau gekauft. Kostenpunkt: 64 Euro. Das Geld hatte er in 50-Cent-Stücken in einem Sparschwein mitgebracht, auch um zu zeigen, dass die Summe erschwinglich ist.

Bald gibt es die Karten auch online

Damit hat der Kartenvorverkauf für die Landesgartenschau begonnen. Die personalisierten Dauerkarten kann man im Veranstaltungs- und Kulturforum Stadtpark Frankenberg im Hammertal und in einiger Zeit auch online erwerben. Dafür ist ein Foto erforderlich, dass direkt vor Ort geschossen werden kann. Die Karten sind mit denen der Krankenkassen vergleichbar. Tageskarten für die Landesgartenschau sind zudem in allen Freie-Presse-Shops erhältlich. Den Pressekarte-Rabatt gibt es ausschließlich im Vorverkauf.

Die Karten sind für den "Naturerlebnisraum Zschopauaue" und die "Paradiesgärten Mühlbachtal" gültig. Beide Areale sind eingezäunt, können durch je zwei Eingänge betreten oder verlassen werden. Ansonsten können sich die Frankenberger und ihre Gäste in der Stadt frei bewegen ohne Eintritt zahlen zu müssen.