• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Jubilar zeigt sich sportlich und frisch

Jubiläum SV Grün-Weiß Leubsdorf wurde vor 95 Jahren gegründet

Am 21. Mai 2015 wird in Leubsdorf mit einem Festakt Geburtstag gefeiert. Der Jubilar ist dabei relativ betagt, doch er zeigt sich dennoch in einer äußerst agilen, frischen und vor allem sportlichen Verfassung. Denn es ist der Sportverein Grün-Weiß Leubsdorf, der seinen 95. Gründungstag begeht. "Wir werden das Jubiläum im angemessenen Rahmen würdigen und auch einige verdienstvolle Mitstreiter ehren", sagte Vereinschef Rico Bellmann. So werden unter anderem sechs goldene Ehrennadeln des Landessportbundes verliehen. Unter dem Dach des SV Leubsdorf sind mehrere Abteilungen vereint. So wird in der Gemeinde nicht nur Fußball gespielt, sondern auch Tischtennis und Volleyball. Außerdem gibt es die Sektionen Popgymnastik, Callanetics und Tanzen. Im Verein sind mehr als 300 Mitglieder organisiert, knapp die Hälfte davon sind jünger als 18 Jahre. "Nachdem wir im Jahr 2006 noch 137 Mitglieder hatten, stieg die Zahl zuletzt stark an, stagniert aber mittlerweile", rechnet Bellmann vor. Er wird in seiner Vorstandsarbeit von Stellvertreter Andreas Richter sowie Schatzmeister Gert Richter unterstützt. Dazu hat jede Abteilung ihren Sektionsvorsitzenden. Das Sportlerheim mit den vier Umkleidekabinen, dem Klubzimmer sowie dem Schiedsrichterraum könne sich sehen lassen, zudem gibt es zwei Rasenplätze, einer davon ist mit Flutlicht ausgestattet. Dort wurde in den vergangenen Jahrzehnten auch einmal im Jahr der Drängberglauf gestartet, der bei den Läufern der Region stets hoch im Kurs stand. In den vergangenen Jahren entwickelte sich auch die Nachwuchsarbeit des Vereins sehr gut. Die Fußballer Matthias Hötzel und Andy Bauer spielten zum Beispiel einige Jahre beim Chemnitzer FC. Mario Hunger und Doreen Richter traten dem Chemnitzer LAC bei.