LG Mittweida erfolgreich bei den Sächsischen Hallenmeisterschaften

Meisterschaft Junge Leichtathleten zeigen Bestleistungen

lg-mittweida-erfolgreich-bei-den-saechsischen-hallenmeisterschaften
Siegerin Sandy Uhlig. Foto: Michael Sperling

Chemnitz/Mittweida. Bei den Sächsischen Hallenmeisterschaften der Erwachsenen und der Jugend U18 in der Chemnitzer Leichtathletikhalle zeigten die Leichtathleten der LG Mittweida Topleistungen. Stephanie Seidel (LV Mittweida 09) sicherte sich die Goldmedaille im Hochsprung der Frauen. Mit einer neuen Bestleistung von 1,75 m sprang sie zum Titel und zum neuen Kreisrekord. Anne Weigold (LV Mittweida 09) lief über die 60 m Hürden bei den Frauen auf den 2. Platz und musste nur der Kriebethalerin Franziska Hofmann den Vortritt lassen.

Nach Leipzig darf jetzt auch Florian Heinich (VfA Rochlitzer Berg) fahren, der noch der Jugendaltersklasse angehört. Mit der neuen Bestleistung von 6,94 s sicherte er sich im Endlauf die Bronzemedaille noch vor dem Europameister in seiner Altersklasse. Ein guter Stoß von 14,42 m reichte Sandy Uhlig (LV Mittweida 09) zum Landesmeistertitel im Kugelstoßen der weiblichen Jugend U18.