Liebe gesucht - BLICK und Freie Presse starten Fotowettbewerb

Preis Einreichungen in der Lokalredaktion Freiberg

liebe-gesucht-blick-und-freie-presse-starten-fotowettbewerb
Freuen sich auf interessante Bilder für den Fotowettbewerb: Joachim Bittner für die "Freie Presse", Indra Frey für die Sparkasse Mittelsachsen, Silvio Böttger für Expert und Marion Schreiber für den "BLICK". Foto: Eckardt Mildner

Freiberg. Der traditionelle Fotowettbewerb von "BLICK" und "Freie Presse" ist wieder gestartet. Als Partner mit dabei sind in diesem Jahr der Elektrofachmarkt "expert", der sich erstmals in den Fotowettbewerb einbringt, und die Sparkasse Mittelsachsen, die bereits seit vielen Jahren mitwirkt. Bis zum 30. Juni 2017 können Arbeiten in Schwarz-Weiß oder Farbe an die Lokalredaktion der "Freien Presse", Kirchgässchen 1 in 09599 Freiberg geschickt oder gleich persönlich vorbeigebracht werden.

Ein paar Formalien

Sie dürfen nicht kleiner als 20 mal 28 Zentimeter und nicht größer als 30 mal 45 Zentimeter sein. Jeder Teilnehmer kann bis zu drei Einzelarbeiten oder eine Einzelarbeit und eine Serie mit maximal fünf Bildern einreichen. Jedes Bild muss Namen und Anschrift des Urhebers sowie einen Titel tragen und frei von Rechten Dritter sein.

Eine Rücksendung der Bilder an die Autoren erfolgt nicht. Die Arbeiten können aber bis 31. Oktober in der Lokalredaktion der "Freien Presse" wieder abgeholt werden.

Siegern und Platzierten winken attraktive Preise, darunter eine Systemkamera von Panasonic, ein 300-Euro-Spargutschein der Sparkasse Mittelsachsen sowie eine Panasonic-Kompaktkamera. Die beste Jugendarbeit wird mit 100 Euro belohnt. Zusätzlich gibt es noch weitere Sachpreise.

Alles dreht sich um die Liebe

Wie in jedem Jahr, so hat auch jetzt der Fotowettbewerb ein übergeordnetes Thema, diesmal das wohl am breitesten gefächerte überhaupt: "Liebe". Diese lässt sich in den verschiedensten Formen finden und ablichten. Die Jury ist bereits sehr gespannt auf die Einsendungen und die Kreativität der Teilnehmer.

Ab dem 10. August werden die besten Arbeiten für einen Monat in der Sparkassenfiliale an der Poststraße ausgestellt, sodass sich das Publikum ein eigenes Bild machen kann. Und womöglich bekommt mancher eine Anregung, die dazu führt, dass er bei einem der nächsten Fotowettbewerbe gleich selbst mit teilnimmt.