• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Nachwuchsförderverein Flöha schmiedet für 2021 Pläne

Sport Optimismus statt Corona-Frust

Flöha. 

Flöha. Die wirtschaftliche Lage ist wegen der Corona-Auflagen in vielen Branchen derzeit alles andere als gut. Auch um den Förderverein für Nachwuchssport Flöha, der unter anderem Ferien- und Fußballcamps anbietet und in dessen schmucker Sportherberge Jedermann übernachten kann, hat diese Krise keinen Bogen gemacht. "Deshalb haben wir die von der Regierung auf den Weg gebrachten Hilfen für die Monate November und Dezember beantragt.

25-jähriges Bestehen soll gefeiert werden

Auch die Stadtverwaltung Flöha hat uns finanziell unter die Arme gegriffen. Dafür sind wir sehr dankbar. Ohne diese finanzielle Unterstützung würde es sehr schwierig werden", erklärt der Geschäftsführer des Vereins, Gunter Pech. Dennoch sei es für ihn und seine Mitarbeiter keine Option, jetzt den Kopf in den Sand zu stecken. Vielmehr schaut er mit Zuversicht auf 2021. Am ersten Juniwochenende soll auf dem Areal am Auenstadion, wo der Verein sein Domizil hat, das 25-Jährige bestehen des Fördervereins gefeiert werden.

Im Rahmen der vorgesehen dreitägigen Sause steht auch die 10. Auflage des Stundenpaarlaufes mit Musik auf dem Programm. Zudem ist vorgesehen, dass dann nach zweijähriger Pause auch wieder das Flusspiratentreffen stattfindet. Aktuell bietet der Verein in seiner Horteinrichtung, die sonst von 70 Kindern besucht wird, vorerst bis zum 31. Januar eine Notbetreuung an. "Wenn es die Situation erlaubt, wollen wir in den Winterferien täglich den Schülerinnen und Schüler ein Freizeitangebot unterbreiten", informiert Pech.