Sterne des Sports werden wieder verliehen

PREIS Begehrte Auszeichnung auch in Mittelsachsen

Mittelsachsen. 

Mittelsachsen. In Sportvereinen der Region sind viele ehrenamtliche Menschen tätig. Sie sind Übungsleiter, betreuen die Nachwuchsarbeit oder organisieren Sportfeste. Mit der Auszeichnung "Sterne des Sports" wird dieses Engagement jedes Jahr gewürdigt. Die Ehrung ist eine gemeinschaftliche Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und der Volksbanken Raiffeisenbanken in Deutschland. Gewürdigt wird entweder die reguläre Arbeit im Sportverein oder ein eigenständiges Projekt, wie der Bau eines Spielplatzes oder die Einrichtung neuer Trainingsmöglichkeiten. Am Wettbewerb können alle unter dem Dach des DOSB organisierten Sportvereine teilnehmen. Dazu zählen auch die Vereine, die Mitglied von Landessportbünden, Spitzenverbänden oder Sportverbänden mit besonderen Aufgaben sind. Verliehen werden die "Sterne des Sports" in drei Runden. Die "Sterne des Sports" in Bronze werden auf lokaler Ebene von den Volksbanken ausgeschrieben. Auch die Volksbank Mittweida vergibt jedes Jahr diese Ehrung an Vereine aus der Region. Aktuell findet sich die diesjährige Auszeichnung noch in der Vorbereitung. Die Gewinner der "Sterne des Sports" in Bronze kommen in eine nächste Runde. Auf Landesebene konkurrieren alle Bronze-Gewinner aus Sachsen um die "Sterne des Sports" in Silber. Der Landessieger darf schließlich zum Bundesfinale fahren. Unter allen Silber-Gewinnern wird auf dieser Ebene der "Großen Stern des Sports" in Gold verliehen.