Tödlicher Unfall auf der S 242: 24-Jährige verstirbt noch an Unfallort

Blaulicht Auto kam aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab

Lunzenau. 

Am Freitag ereignete sich gegen 13.30 Uhr auf der S 242 Cossener Straße in Richtung Geithain, zwischen Dorfstraße und Abzweig nach Göritzhain, ein schwerer Verkehrsunfall. Die laut ersten Informationen sehr junge Fahrerin kam in einer Linkskurve aus bisher unbekannter Ursache mit ihrem PKW Opel nach links von der Straße ab, geriet ins Schleudern und kollidierte mit einem Straßenbaum. Sie wurde schwer verletzt und verstarb noch an der Unfallstelle. Zur Unfallaufnahme musste die S 242 voll gesperrt werden.

Update, 17:20 Uhr: 

Die Polizei Chemnitz teilt mit: "Polizei und Rettungskräfte wurden heute Mittag zu einem Verkehrsunfall auf die Cossener Straße (S 242) gerufen. Nach gegenwärtigem Kenntnisstand hatte sich Folgendes zugetragen: Mit einem Pkw Opel befuhr eine 24-Jährige die Staatsstraße aus Richtung Cossen in Richtung Rochlitz. Dabei kam die Frau auf einer Gefällestrecke aus noch unklarer Ursache in einer Linkskurve nach links von der Fahrbahn ab. Der Opel überschlug sich in der weiteren Folge und prallte schließlich gegen einen Baum abseits der Straße. Ersthelfer versuchten zunächst die eingeklemmte, nicht ansprechbare und schwerstverletzte Fahrerin aus dem verunfallten Opel zu befreien. Dies gelang ihnen jedoch nicht. Ein Notarzt konnte letztlich nur noch den Tod der 24-Jährigen feststellen. Aufgrund der umgehend am Unfallort aufgenommen Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes sowie der Bergungsarbeiten musste die S 242 zwischen Berthelsdorf und Göritzhain bis gegen 16.10 Uhr voll gesperrt werden."