• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Wiederau: Stützmauersanierung im Fokus

Bau Bauarbeiten an "Alter Dorfschule" in Wiederau

Wiederau . Seit Montag ist die Bundesstraße 107 im Königshain-Wiederauer Ortsteil halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird an der Baustelle mit einer Ampel geregelt. Die Baumaßnahme ist für zirka sechs Wochen geplant. Bauarbeiter haben mit dem Abriss der Stützmauer unterhalb des denkmalgeschützten Gebäudes, welches das Heimatmuseum, das Standesamt sowie die Bibliothek beherbergt, begonnen. Die Mauer ist etwa acht Meter lang und um die drei Meter hoch. Das Natursteinmauerwerk stützt den so genannten "Clara Garten". Dort befindet sich eine Statue der Wiederauer Frauenrechtlerin. Nach dem Freilegen der Grundmauern sollen die Außenwände in diesem Bereich trockengelegt werden. Noch in diesem Jahr soll dann die Stützmauer wieder aus Natursteinen hergestellt werden. Außerdem wird ein Erdgasanschluss gelegt, da im Gebäude die alte unwirtschaftliche Nachtspeicherofen-Heizung durch eine neue moderne Gasheizung ersetzt werden soll. Auch sind im Gebäude noch weitere umfangreichen Sanierungsarbeiten geplant. Bauamtsleiter Rico Anker teilte mit: "Ein Teil der Fenster sind laut der beauftragten Tischlerei bereits gefertigt und sollen demnächst mit den alten Fenstern ausgewechselt werden". Gleichfalls werden alte Türen, die noch aus DDR-Zeiten stammen, durch neue ersetzt. In den Räumen der Bibliothek, die mittlerweile in die alte Schule umgezogen ist, musste die Elektrik erneuert werden. Für die Sanierung erhält die Gemeinde zirka 165.800 Euro Fördermittel aus dem Leadertopf. Insgesamt fallen Sanierungskosten von rund 237.000 Euro an.



Prospekte