• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Wow! Japaner absolvieren Trainerlehrgang in Flöha

Kurs Ein Hauch von Fernost weht über den Sportkomplex

Flöha. 

Flöha. International geht es seit einigen Tagen im Sportkomplex an der Turnerstraße in Flöha zu. Denn Basketball-Trainer aus Japan und Tschechien absolvieren aktuell einen einwöchigen Lehrgang, um künftig noch besser coachen zu können.

Strukturen im japanischen Basketball verbessern

Das Projekt wurde von Torsten Loibl ins Leben gerufen. Der Name des 46-Jährigen ist eng mit der Entwicklung der Sportart in Chemnitz verbunden. Doch seit Jahren ist Loibl in Japan tätig. Da er mittlerweile aber wieder in Chemnitz wohnt, pendelt der Sachse zwischen Deutschland und Japan und wurde längst zum Flugmeilenmillionär. In Fernost trainiert er derzeit alle männlichen Nachwuchs-Nationalmannschaften und arbeitet gleichzeitig daran, die Strukturen des japanischen Basketball-Verbandes weiter zu entwickeln. Dazu gehört auch die Trainerausbildung.

Dazu hat der Chemnitzer in Zusammenarbeit mit dem Basketball-Weltverband Fiba das Projekt einer Elitetrainerausbildung ins Leben gerufen, die insgesamt über einen Zeitraum von 18 Monaten laufen soll. "In Flöha führen wir den Auftakt zu diesem Lehrgangsprogramm durch. Hier finden wir beste Bedingungen vor. Unterkunft, Seminarräume und Sporthalle stehen kompakt nebeneinander. Und die derzeit in Chemnitz laufende U 20-Europameisterschaft gibt uns die Möglichkeit, verschiedene Spielhospitationen durchzuführen", erklärt Loibl. Den Tipp, den Trainerlehrgang in Flöha durchzuführen, bekam er vom sächsischen Basketballverband. "Ich bin total überrascht, was es hier für Möglichkeiten gibt", sagte Michal Jezdik.

Der Sportdirektor des tschechischen Basketballverbandes und ehemalige Top- Spieler betätigte sich während des Projekts als Referat. Und Teilnehmer Jun Suzuki lobte unter anderem die Warmherzigkeit des Personals vor Ort.



Prospekte