Corona-Spendenaktion: Joey Kelly stellt sportlichen Weltrekord auf

Innerhalb von 24 Stunden absolvierte Musiker und Ausdauersportler Joey Kelly 24 Sportarten, um Spenden für die RTL-Aktion "Gemeinsam gegen Corona - gemeinsam für Kinder" sammeln. Am Ende erlangte er so 102.703 Euro - und stellte zugleich einen Weltrekord auf.

Innerhalb von 24 Stunden absolvierte Musiker und Ausdauersportler Joey Kelly 24 Sportarten, um Spenden für die RTL-Aktion "Gemeinsam gegen Corona - gemeinsam für Kinder" sammeln. Am Ende erlangte er so 102.703 Euro - und stellte zugleich einen Weltrekord auf.

Mit 24 Sportarten in 24 Stunden hat Joey Kelly den Weltrekord für die "meisten nonstop aufeinanderfolgend ausgeführten Sportarten" aufgestellt. Dies teilte RTL unter Berufung auf das Rekord-Institut für Deutschland mit. Im Rahmen der RTL-Spendenaktion "Gemeinsam gegen Corona - gemeinsam für Kinder" hatte der Musiker und Ausdauersportler auf seinem Hof in der Nähe von Köln verschiedene Disziplinen trainiert. Am Ende hatte die "24h Kelly Corona Challenge" so 102.703 Euro für bedürftige Kinder gesammelt.

"Gemeinsam gegen Corona - gemeinsam für Kinder. So heißt die Spendenaktion von RTL - Wir helfen Kindern. Da musste ich einfach mitmachen. Ich bin jetzt wirklich geflasht, was wir in kürzester Zeit auf die Beine gestellt und erreicht haben. Ich danke den Zuschauern, meinen Partnern und meinem Team für ihre Unterstützung - und natürlich auch meiner Familie, die Tag und Nacht an meiner Seite war", sagte der 47-Jährige am Ende.

Wolfram Kons, Vorstand von "RTL - Wir helfen Kindern", sprach dem Künstler und anderen Teilnehmern seinen Dank aus: "Danke an Joey und alle, die mitgemacht haben. Eine ganz besondere Aktion in ganz besonderen Zeiten. Wir versprechen: Jeder Cent kommt jetzt bei Kindern an, die gerade in dieser Zeit unsere Hilfe brauchen".

Hilfe für Kinder in der Corona-Krise

Mit der Aktion möchte der Sender bedürftige Kinder in Deutschland unterstützen, die wegen der Coronakrise derzeit nicht in die Schule gehen können. Die Spenden von insgesamt 768.576 Euro sollen in die Bereitstellung von Übungsbüchern, kreativen Spielen und Lernmaterialien fließen, die gemeinsam mit den langjährigen Kooperationspartnern Caritas und "Die Arche" über die bundesweit angesiedelten RTL-Kinderhäuser verteilt werden. Außerdem sollen in Kooperation mit dem Verein Nestwärme Familien mit schwerst behinderten oder lebensverkürzt erkrankten Kindern unterstützt und beraten werden.

Neben Kelly hatte sich auch die Tänzerin Motsi Mabuse an der Aktion beteiligt: Ihre Tanzchallenge mit Kelly und dessen Sohn Luke erreichte 250.000 Menschen via Social Media. Insgesamt wurde die Aktion auf 14 Facebook- und Instagram-Kanälen geteilt, sodass am Ende über 1,5 Millionen User erreicht wurden und 18.000 Menschen in Postings interagierten.