• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Food-Porn mit Niveau: Bio-Pelmeni von Tak Tak Tak

lecker Neuer und nachhaltiger Liefer- und Take Away Service für moderne russische Küche

Chemnitz macht's sich selbst

Wir müssen nicht drumherum reden: Das Leben gibt für die meisten Menschen aktuell nicht viel her an Romantik und Leidenschaft. In der letzten Woche gab es genau zwei Dinge, von denen ich mehr wollte: Der Duke von Hastings aus der Serie Bridgerton und vegane Teigtaschen von Tak Tak Tak. Also schreibe ich Boris Opochitskiy, dem Inhaber des neuen nachhaltigen Lieferservice moderner russischer Küche, ob er mir mehr darüber erzählt. Ich suche ihn bei Skype. Bei Skype haben alle ein bisschen zu motivierte Fotos ihres 16-jährigen Ichs als Profilbild. Auch Boris. Auch ich. Auch die Emojis sind ein bisschen zu motiviert. 

Wir beginnen den Anruf. Er im Hemd, ich im Hoodie. 

Der letzte Song in Boris Playlist ist ist "something can be done" von the Jive Aces. Er mag lieber salziges Essen statt süßes. Er mag Pelmeni sehr. Sein Zuhause ist für ihn der schönste Ort in Chemnitz. 
Er erzählt mir, wie er mit 17 Jahren das erste Mal in der Gastronomie gearbeitet hat. Bei Ronnys auf dem Kaßberg hat er in der Küche ausgeholfen. Es ging weiter mit Arbeit im La Bouchée, DON, Freddy Fresh, diversen Catering-Services. Aber etwas war immer mit dabei: Ideen über Ideen und eine mit der Erfahrung immer lauter werdende innere Stimme, die Bock auf ein eigenes Business hat. Tak Tak Tak ist Russisch und bedeutet "So so so", was, wie ich finde, die Energie von Boris sehr gut beschreibt. Er wirkt auf mich sehr bestimmt, gefasst und pragmatisch. Egal wie viel Mühe ich mir gebe, er äußert in unserem Gespräch keinerlei Sorgen oder Ängste, was die Zukunft seines Start-Ups betrifft. 

Na gut, sein Unternehmen ist auch der absolute Streber unter den Chemnitzer Lieferdiensten

Seine Pelmeni sind handgemacht, die Zutaten bio, das Fleisch ausschließlich aus Freilandhaltung. Von jedem Gericht gibt es mindestens eine vegane Variante - weitere sind in Arbeit. Er ist überzeugt: "Vegan bedeutet heute nicht mehr auf etwas zu verzichten, weil es mittlerweile einfach lecker ist." 
Auch die Verpackung seiner Gerichte ist biologisch abbaubar (Biomüll!), und die Kassenbons sind aus Thermopapier. Boris möchte das Thema Nachhaltigkeit in allen Bereichen seines Unternehmens bestmöglich umsetzen. Im Sommer soll auch elektrisch ausgeliefert werden - per E-Scooter. Mit dem E-Roller in die Stadt fahren, handgemachte vegane Bio-Pelmeni aus biologisch abbaubaren ergonomischen Bechern als Take Away holen und Schlossteich essen - das ist so Chemnitz 2025. <3 :D 

Aber eine Sorge hat Boris doch 

Er ist im russischen Samara geboren und in Deutschland aufgewachsen. Generell hat er keine starke Verbindung zu Russland, jedoch schaut er kritisch und besorgt auf die politischen Verhältnisse des Landes. Mit seinem Unternehmen will er zeigen, "dass russisch nicht schlecht bedeutet, sondern dass es genauso stark für Qualität, Service und Niveau stehen kann und sollte" sagt er. In seiner beruflichen Branche kann er das am besten zeigen. 
Er sagt, er möchte mit seinem Unternehmen Teil der Aufwärtsbewegung sein, in der sich die Stadt Chemnitz gerade befindet. Für ihn persönlich ist es "das Wichtigste und Schönste, dass das Verständnis und die Begeisterung für das, was in seinem Kopf angefangen hat, auch bei seinen Mitarbeitern und Kunden mit jedem Tag wächst."

"Es ist noch lange nicht das, was es mal werden soll, es gibt ein paar Sachen, die wir noch umsetzen wollen, die nicht nur in Chemnitz niemand macht, sondern die generell so niemand macht." Ich bin gespannt, und lege allen Menschen da draußen Boris perfekte Pelmeni ans Herz. Bestellen könnt ihr über Lieferando oder über den Webshop von Tak Tak Tak.