• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Mimi Fiedler wird mit 45 Jahren Oma

Mit gerade einmal 45 Jahren ist Mimi Fiedler bereits Großmutter geworden. Auf Instagram teilte die Schauspielerin aus der RTL-Medical-Serie "Nachtschwestern" des Neuankömmlings.

Mimi Fiedler wäre eigentlich selbst noch jung genug, um Mutter zu werden: In zweieinhalb Wochen feiert die Schauspielerin aus der RTL-Medical-Serie "Nachtschwestern" schließlich ihren 46. Geburtstag. Stattdessen freut sich Fiedler allerdings schon über ihr erstes Enkelkind. Auf Instagram teilte sie kürzlich einen Schnappschuss, welcher ihren Daumen über einer winzigen Babyhand schwebend zeigt.

"Unser erstes Enkelkind ist gelandet und schlägt für unsere Patchwork-Familie ein neues Kapitel auf", verkündet die stolze Neu-Oma. Voller Freude fährt sie fort: "Geliebter kleiner Prinz, da werden viele Hände sein, die dich tragen, und Arme, in denen du sicher bist, und Menschen, die dir ohne Fragen zeigen, dass du willkommen bist auf dieser Welt." Sie danke dem "lieben Gott", dass das Baby "gesund und munter" sei: "möge das für immer so bleiben." Unterzeichnet wird der Post mit "Deine Omimi & Dein Opotto".

Seit 2019 ist Mimi Fiedler mit dem TV-Produzenten Otto Steiner (58) verheiratet. Aus einer früheren Beziehung hat sie eine 19-jährige Tochter namens Ava. Steiner wiederum brachte vier Kinder mit in die Beziehung. Welches der insgesamt fünf Kinder nun Mama oder Papa geworden ist, ließ Fiedler offen.