Neuer Song mit Kid Cudi: Eminem wütet gegen "dreckige Polizisten" und Maskengegner

Das erste Mal in seiner Karriere veröffentlicht Eminem einen Song gemeinsam mit Kid Cudi. In "The Adventure of Moon Man & Slim Shady" wütet Eminem gegen Maskengegner und spricht ein Gebet für George Floyd.

"The Adventure of Moon Man & Slim Shady" - unter diesem Titel haben die US-Rapper Eminem und Kid Cudi ihre erste gemeinsame Single veröffentlicht. Während Kid Cudi darin über seine früheren Probleme mit Drogen rappt, nimmt sich Eminem der derzeit schwierigen Lage in den USA und der Corona-Pandemie an:

"Die Hälfte von uns läuft herum wie bei einer Zombie-Apokalypse", rappt der 47-Jährige. "Die andere Hälfte ist nur sauer und will keine Maske tragen." Er fährt fort: "Und sie spotten nur. Und so holt man sich am Ende die Sch.... von ihnen." Neben diesen deutlichen Worten gegen Maskengegner äußert sich Eminem ebenso kritisch im Hinblick auf den Tod des Afroamerikaners George Floyd: "Gebete für George Floyd und Ahmaud Arbery", rappt Eminem später und schließt die Frage an: "Wie zum Teufel kommt es, dass so viele Polizisten dreckig sind?"

Der viereinhalbminütige Rap-Song endet mit dem Hinweis, dass es sich um eine Trilogie handle, die "weitergeht". Dementsprechend dürfen sich Fans auf eine baldige Fortsetzung freuen. Der vollständige Text des Songs kann im Lyric-Video, in dem Eminem und Kid Cudi als Comic-Superhelden auftreten, verfolgt werden.