• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Neuer Song von Kurt Cobain - dank künstlicher Intelligenz

27 Jahre nach dem Tod von Kurt Cobain wurde nun ein neuer Song des Nirvana-Sängers veröffentlicht - geschrieben von künstlicher Intelligenz.

Es war ein Schock für alle Nirvana-Fans: Am 5. April 1994 nahm sich der Sänger und Gitarrist der Band, Kurt Cobain, im Alter von gerade einmal 27 Jahren das Leben. Nun, genau 27 Jahre später, wurde ein neuer Song des Ausnahmekünstlers veröffentlicht.

"Drowned in the Sun" heißt der Titel, der unter anderem auf YouTube zu hören ist. Dahinter steht die Organisation Over the Bridge, welche das Lied mit Hilfe der künstlichen Intelligenz Magenta geschrieben hat. Diese sei von Google entwickelt worden und ahme das Songwriting von Cobain nach. Der Gesang stamme, einem Artikel der Musikzeitschrift "Rolling Stone" zufolge, vom Cobain-Coversänger Eric Hogan.

Unterstützung für psychisch Kranke

Mit dem Song, der neben weiteren Liedern auf dem Album "Lost Tapes of the 27 Club" zu finden ist, möchte Over the Bridge auf das Schicksal von Cobain und weiteren Angehörigen des sogenannten "Klubs 27" aufmerksam machen: Alle "Mitglieder" waren junge Musiker, die aufgrund von Drogensucht oder nicht behandelten psychischen Erkrankungen im Alter von nur 27 Jahren verstarben.

"Durch dieses Album ermutigen wir mehr Leute der Musikindustrie, sich die nötige Unterstützung für ihre psychische Gesundheit zu holen, damit sie auch in Zukunft die Musik machen können, die wir alle lieben", heißt es in der Projektbeschreibung.



Prospekte