Ozzy Osbourne: Alle Konzerte 2019 abgesagt

Ozzy Osbourne hat es wieder erwischt: Weil er sich nach einem schweren Sturz in seinem Haus erholen muss, musste der Sänger alle geplanten Konzerte für 2019 absagen.

Nicht schon wieder, werden sich viele Ozzy Osbourne-Fans denken: Weil den Sänger erneut schwerwiegende gesundheitliche Probleme plagen, sagte der 70-Jährige alle verbleibenden Konzerttermine für dieses Jahr ab. "Worte können nicht ausdrücken, wie frustriert, wütend und deprimiert ich bin, gerade nicht auf Tournee gehen zu können", teilte Osbourne auf seinem Instagram-Profil mit. Nach einem schweren Sturz in seinem Haus in Los Angeles musste sich der Musiker einer Operation unterziehen.

Außerdem sei dadurch eine alte Verletzung aus dem Jahr 2003 wieder aufgebrochen. "Ich kann nicht glauben, dass ich noch mehr Tourtermine absagen muss", sagte er. Trotz der schlechten Nachrichten blickte Osbourne zuversichtlich in die Zukunft: "Ich werde meine Tour zu Ende bringen ... Ich werde zurückkommen!" Ab Februar 2020 sollen die verpassten Termine nachgeholt werden.

Offenbar leidet der Godfather of Metal derzeit unter einer gesundheitlichen Pechsträhne. Im Januar musste der ehemalige Leadsänger von Black Sabbath bereits seine gemeinsam mit Judas Priest geplante Europa-Tournee absagen, weil ihm eine Infektion der oberen Atemwege zu schaffen machte. Ende Januar entlud sich seine Frustration in einem Tweet: "Es sieht so aus, als verwandle sich seit Oktober alles, was ich anfasse, in Scheiße." Schon im Herbst 2018 litt der Osbourne unter einer bakteriellen Infektion seines Daumens, anschließend machten ihm eine Grippe und eine Bronchitis zu schaffen.