Podcasts made in Chemnitz

Reingehört Was macht das Medium so beliebt und welche kommen aus C-Town?

Anika empfiehlt:

Der Trend der Podcasts erlebt aktuell gerade seine zweite Welle, so zumindest mein Gefühl. Doch was ist überhaupt ein Podcast? Ich bin mir sicher, dass viele von euch selbst Podcasthörende sind, doch ich mag es noch einmal der Vollständigkeit halber erklären. Ein Podcast ist nichts anderes als ein Audiobeitrag, den man sich übers Internet anhören kann. Dazu kann man Podcastapps (wie z.B. Spotify, Podcaster, Podkicker, Audio Now, uvm.) nutzen, einige Podcastmacher_innen bieten ihre Beiträge aber auch auf Webseiten ohne Anmeldung an. Im Sommer 2018 erlangte der Podcast erstmals eine Erfolgswelle, es gibt ihn aber tatsächlich schon etwa seit 2005 unter dem Namen.

Ich würde behaupten der gewöhnliche Podcast ist etwa eine Stunde lang und es bereden ein bis drei Personen ein bis fünf relevante Themen der Gesellschaft. Mittlerweile gibt es aber solch eine Vielfalt von Podcasts, dass man das gar nicht mehr so genau kategorisieren kann. Viele Nachrichtenunternehmen bieten Podcasts an, viele Influencer, Prominente und sogar Privatpersonen. Gerade zur Coronazeit hat der Podcast wieder einen neuen Aufschwung erlangt und viele neue Formate sind wie Bäume aus dem Boden gesprossen. Im Sommer 2019 fasste auch ich den Entschluss etwas Kreatives auszuprobieren. Ich wusste zu dem Zeitpunkt nicht, was ich machen wollte, es sollte aber in jedem Fall kreativ sein. Ich mag es nicht besonders Trends hinterher zu jagen und immer genau das zu machen, was alle machen, deshalb fand ich das Format erst so la la. Da die Podcastwelle aber abgeflacht schien, dachte ich, ich versuche mich auch einmal an diesem Sprechprojekt, gerade weil ich ehrenamtlich beim Studentenradio tätig bin. Dabei verliebte ich mich in den Podcast. Er ist das Richtige für eine Kochaktion, den Badewannenabend oder die Autofahrt. Und für Quasselstrippen, wie mich, ist es das perfekte Hobby. (Meinen Podcast stelle ich euch übrigens weiter unten vor.)

Aber um die Spannweite der Themen begreiflich zu machen, die es in diesem Format gibt, nenne ich euch jetzt so viele Kategorien, wie mir spontan einfallen: Ich kenne Podcasts über Psychologie, Politik, Sport, Musik, Kriminalfälle, Sex, Aufklärung, Selbstfindung, Schwangerschaft, Satire, Comedy, Gesellschaftsthemen, Nachhaltigkeit und es gibt noch so viele mehr. Man kann sich schnell in diesem Meer an unzähligen Podcasts verlieren, deshalb leiste ich eine Starthilfe und habe euch einmal Podcasts aus unserem schönen Chemnitz herausgesucht, die man vielleicht gar nicht so auf dem Schirm hat und die es lohnt auszuchecken. 

TUCscicast

Der TUCscicast ist der Wissenschaftspodcast der TU Chemnitz, bei dem Forschende der TU über ihre Arbeit und neue Erkenntnisse erzählen. Der Podcast geht nun schon in die dritte Staffel und die Hörenden können wieder zehn neue Folgen erwarten.

Stoerenfriede

Hierbei handelt es sich um den Podcast von Clemens Arnold. Was im Sommer 2018 als Kulturpodcast angefangen hat, ist heute so viel mehr. Er trifft sich mit verschiedenen Menschen - von Politikern, Musikern bis Unternehmern aus Mitteldeutschland, vor allem aus Chemnitz, und spricht mit ihnen. Auch die Kandidaten der Oberbürgermeisterwahl Chemnitz standen Clemens Rede und Antwort.

Zentralhaltestelle Chemnitz

Filmproduzent, Künstler, Autor und Kulturschaffender René Kästner beschäftigt sich in seinem Podcast mit Menschen aus der Kulturszene in Chemnitz. Es geht aber auch um die politische Lage in unserer Stadt, um Sport und andere Themen. Sein Programm ist breit gefächert.

Klein aber hardt

"Klein aber hardt" ist einer der Podcasts von Radio Chemnitz. Einmal pro Woche nehmen sich Moderatoren Micha Klein und André Hardt Zeit, um auch über die Dinge zu sprechen, für die im Radio oft kein Platz mehr ist.

Radio mit K

Das Format von den Chemnitzer Kraftklub-Musikern Felix und Steffen wird einmal monatlich bei Radio Fritz, Puls, 1Livediggi und MDR Sputnik ausgestrahlt und ist als Podcast bei Spotify zu hören. Darin erzählen sie von ihrem Alltag, ihren Sorgen, Wünschen und es macht jede Menge Spaß.

Da muss man dabei gewesen sein

Das ist der Podcast von Nina und Lotta der Chemnitz Band Blond. Die beiden Schwestern reden über die Bubbletealaden-Eröffnung und den Geburtstag der Oma, frei nach der Devise viel Humor hilft viel. 

Die Crunchtime

Informatikerherzen werden hier höher schlagen, denn die Studenten Wieland und Jona und gleichzeitig Moderatoren beim Studentenradio Unicc haben seit September 2019 einmal im Monat ein ausführliches Gespräch über Technik, Games oder einfach Dinge, die gerade in Chemnitz und am Campus passieren. Crunchtime meint dabei die Phase am Ende eines Spiels, die für deren Ausgang entscheidend ist.

Lass Machen!

Dies ist ebenfalls ein Radio Unicc Podcast mit Lars und Valeria. Hierbei geben sich die beiden eine Aufgabe, die sie eine Woche lang durchführen und dann im Podcast über ihre Erlebnisse und Erfahrungen sprechen. Die ersten sechs Folgen sind sehr kreativ und unterhaltsam.

Gedanken um Mitternacht

Und zum Schluss stelle ich euch meinen eigenen Podcast vor. In "Gedanken um Mitternacht" spreche ich einmal monatlich mit euch über die Dinge, die mich nachts einfach nicht schlafen lassen. Dabei habe ich viele Gäste. Es gibt eine Chemnitz-Episode, die sehr lustig geworden ist. Aber auch sonst versuche ich euch einen Mehrwert mitzugeben. Ich sprach mit einem Notfallsanitäter über seine Arbeit; mit einem Freund, der einfach so ein eigenes Festival in Ilmenau auf die Beine gestellt hat; mit einem Chemnitzer Autor, der sein eigenes Buch herausgebracht hat; einem Informatiker, der mir die Technik erklärt, wo der Otto-Normal-Verbraucher nicht mehr durchsteigt (Passwörter hacken, Künstliche Intelligenzen, Datenverkauf, etc.)  und so Vieles mehr. Ich lade euch ein, auf Spotfiy vorbei zu hören.

Weitere Empfehlungen:

Ich liebe es privat nicht nur einen Podcast zu produzieren, sondern auch zu hören und möchte euch hier noch ein paar Empfehlungen mit auf den Weg geben, die ich privat gern höre, die aber nicht aus Chemnitz kommen. Die Reihenfolge entspricht meiner Rankingskala von ganz super gigantisch cool zu richtig cool: Die Sprechstunde (von Lefloid, Oli, Paul), Jack&Sam (von Jacko und Samira), Muss das sein? (von Mirellativegal und Flo), Unshared (von Masha) und viele mehr. Ich hoffe, dass ich euch das tolle Medium Podcast näherbringen konnte. Checkt doch mal einen aus. :)

Hier kommt ihr zu meinem Podcast "Gedanken um Mitternacht".