Rekord! So verrückt waren die Deutschen 2020 nach Weihnachtsmusik

Die Musik hören, in der die Welt noch in Ordnung ist: 2020 wurden in der Weihnachtswoche so viele Festtags-Songs gehört wie in keinem der vorangegangenen Jahre - die GfK vermeldet einen neuen Rekord.

Nach einem historisch schwierigen Jahr 2020 hatten die Deutschen offenbar besonders große Lust auf kuschelig-kitschigen Weihnachtssound, bei dem die Welt noch einigermaßen in Ordnung ist. Aus den gerade veröffentlichten GfK-Charts (Gesellschaft für Konsumforschung) geht hervor, dass festliche Songs in der Weihnachtswoche so beliebt waren wie noch nie. In der entsprechenden Chart-Woche des Vorjahres waren 51 von 100 Songs dem Weihnachts-Genre zuzuordnen. 2020 wurde dieser Rekord deutlich übertroffen: Ganze zwei Drittel der Single-Top-100 bestehen aktuell aus Festtags-Liedern, wie die GfK mitteilt.

Ganz oben landete in den Weihnachts-Charts wie so oft Mariah Careys "All I Want For Christmas Is You" vor dem Wham!-Klassiker "Last Christmas". Chris Rheas "Driving Home For Christmas" belegt den dritten Platz. Der erste Nicht-Weihnachtssong kommt erst auf Rang 18 ("Jerusalema" von Master KG).

Auch in den aktuellen Album-Charts tauchen klassische Weihnachts-Platten auf - allerdings nicht an der Spitze. "Die Helene Fischer Show - Meine schönsten Momente (Vol.1)" ergatterte Platz eins vor Mia Julias unmittelbar vor Weihnachten veröffentlichtem Langspieler "Mitten in Mia". Auf den weiteren Plätzen folgen AC/DCs Dauerbrenner "Power Up", Michael Bublés 2011er-Album "Christmas" und schließlich auf Rang fünf Paul McCartney, der mit "McCartney III" in der Vorwoche noch die Spitzenposition belegt hatte.