Roxette-Sängerin Marie Fredriksson ist tot

Roxette-Sängerin Marie Fredriksson ist im Alter von 61 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben.

Roxette-Sängerin Marie Fredriksson ist im Alter von 61 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben.

Sie prägte mit ihren Hits die Popwelt: Nun starb Roxette-Sängerin Marie Fredriksson im Alter von 61 Jahren an den Folgen ihrer Krebserkrankung. "Mit großer Trauer müssen wir mitteilen, dass einer unserer größten und beliebtesten Künstler verstorben ist", ließ ihre Managerin mitteilen.

Am Montagmorgen sei die Pop-Ikone gestorben. Seit längerer Zeit hatte Fredriksson an den Folgen eines Hirntumors gelitten. Die Schwedin hinterlässt ihren Ehemann Mikael Bolyos und die bereits erwachsenen Kinder Josefin und Oscar.

Mit ihrer Band Roxette prägte sie mit Hits wie "It Must Have Been Love", "Listen to Your Heart" und "Joyride" die Charts der 80er-Jahre.