• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Kretschmer ernennt Sebastian Vogel zum neuen Staatssekretär

Politik Kretschmer hat den neuen Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt ernannt

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat heute den 41-jährigen Sebastian Vogel zum Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt (SMS) ernannt. Der bisherige Staatssekretär Uwe Gaul war zuvor in den Ruhestand versetzt worden. "Die Staatsregierung, die Mitarbeitenden in meinem Haus und ich danken Uwe Gaul für sein Engagement und seine langjährigen Verdienste hier im Freistaat Sachsen", sagt Staatsministerin Petra Köpping. "Ich freue mich über die Berufung von Sebastian Vogel. Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen in Politik und Verwaltung. Ich kenne ihn seit vielen Jahren, schätze seine Arbeit und vertraue ihm", erklärt Staatsministerin Petra Köpping weiter. Zudem steht seine Berufung für eine Fortschreibung des Zukunftsweges, den Sachsens Sozialministerium bereits vor über einem Jahr eingeschlagen hat.

 

Sebastian Vogel über sein neu angetretenes Amt:

"Ich freue mich über die Ernennung und habe großen Respekt vor den Aufgaben", sagt Sebastian Vogel, Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt. "Sachsens Sozialministerium umfasst eine großartige Themenvielfalt. Es bildet alle menschlichen Lebenslagen ab und kümmert sich zudem um wichtige gesellschaftliche Querschnittsthemen wie Verbraucherschutz, Integration und Demokratieförderung."

 

Staatsministerin Köpping: "Es ist gut, wieder zwei Staatssekretäre an meiner Seite zu haben, die die Verantwortlichkeiten meines Ministeriums mit Kompetenz und Erfahrung repräsentieren. Ich bin mir sicher: Dagmar Neukirch, Sebastian Vogel und ich sind ein hervorragendes Team."

 

Über die Person Sebastian Vogel:

 

Sebastian Vogel wurde am 21. August 1979 in Dresden geboren und wuchs im Erzgebirge auf. Der 41-jährige wohnt mit Lebenspartnerin und zwei Kindern in Dresden. Er verfügt mit dem Magister Artium über einen universitären Abschluss für Politikwissenschaft sowie Neuere und Neueste Geschichte. Nach Stationen als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag wechselte Sebastian Vogel zum SPD-Landesverband Sachsen. Dort wurde er 2008 Regionalgeschäftsführer, 2010 Landesgeschäftsführer. 2015 wechselte er in Sachsens Sozialministerium und leitete fünf Jahre den Geschäftsbereich Gleichstellung und Integration. Seit 2020 ist er Abteilungsleiter des Bereichs "Gesellschaftlicher Zusammenhalt" und damit für Politikfelder wie Integration, Migration sowie den Zusammenhalt der Menschen in Sachsen zuständig. Sebastian Vogel engagiert sich seit vielen Jahren ehrenamtlich in der humanitären Hilfe für Osteuropa.