Für die Seebestattung von Simone: "5.450 Euro haben wir schon!"

Spendensammlung Jugendzentrum Oase, Elterninitiative Vogtland e.V. und Elster Park helfen mit

Plauen. 

Plauen. Nur noch drei Wochen bis Weihnachten. Während sich der Rest der Welt im Alltagsstress nach den besinnlichen Tagen sehnt, ist für eine Plauener Familie mitten in der Adventszeit die Uhr einfach stehen geblieben. Es wird das erste Weihnachtsfest ohne Simone sein. Die vierfache Mama hat unsere Welt plötzlich und unerwartet verlassen. Familie und Freunde trauern um die alleinerziehende Mutter, die immer geholfen und auch ganz viel im Ehrenamt gearbeitet hat.

 

Es ist der letzte Wunsch von Simone

 

Niedergeschlagen und ein Stück weit auch hilflos steht Simones Familie jetzt vor der Zukunft. Und dann ist da zunächst auch noch der letzte Wunsch der lieben Mama, die von einer Seebestattung gesprochen hatte. Dass ihr Leben so schnell zu Ende gehen würde, hat keiner für möglich gehalten. Keiner ist darauf vorbereitet gewesen. "Deshalb müssen wir helfen. Für die Familie ist es unmöglich, so viel Geld aufzutreiben, dass eine Seebestattung möglich wird", ist sich Kristin Weiler im Klaren. Die Geschäftsführerin der Pflege Daheim GmbH war durch den Fußballverein SpuBC 90 Plauen mit Simone befreundet. Und Kristin hat sich beim BLICK gemeldet, "weil wir doch zusammen schon ein paarmal als Weihnachtsengel geholfen haben", hofft Kristin Weiler auf eine Fortsetzung der Erfolgsgeschichte. Mehr zum Thema gibt es hier in den nächsten Tagen.

 

Es kann wirklich klappen

 

Denn zunächst geht es um die Spendensammlung für die Beerdigung und den letzten Wunsch von Simone. Für die beliebte und so bescheidene Mama haben inzwischen bereits 166 Spender unglaubliche 5.450 Euro gespendet. Damit ist in nur drei Wochen bereits über die Hälfte der benötigten Summe gesammelt worden. Und 13 Tage sind es noch! Es kann wirklich klappen...

 

Jugendzentrum Oase, Elterninitiative Vogtland e.V. und Elster Park helfen mit

 

Auch das Team des Jugendzentrums Oase hat sich zusammen mit der Elterninitiative Vogtland e.V. beteiligt. "Wir wollen helfen und eine Chrieschwitzer Familie unterstützen", betont Peggy Schöffler-Gadsch. Die staatlich anerkannte Sozialarbeiterin und Sozialpädagogin ist Leiterin des Jugendzentrums und hatte sich bei Centermanager Holger Kappei im Elster Park gemeldet. Das Einkaufszentrum reagierte schnell und so gab es im Elster Park einen Secondhand-Weihnachtsartikelstand. "Der Erlös wird in vollem Umfang den Kindern von Simone übergeben", teilt die Oase mit.

 

Noch 13 Tage

 

Die Spendensammlung über PayPal geht noch 13 Tage. Wer etwas Geld überweisen möchte, der kann das gerne tun. Hier ist der Link:https://www.paypal.com/pools/c/8P5qQF8Ssj?fbclid=IwAR17lwo1Nt4iW_vo1u_IwFhCX1J436mUsq9tR5f8QgsQVn5O7kiTcrjFIFU Yvonne Herrmann ist die liebe Schwester von Simone: "Vielen lieben Dank an alle Spender, die meiner Schwester diesen Respekt und diese Dankbarkeit entgegenbringen. Wir vermissen sie so sehr, werden sie immer lieben und in unseren Herzen tragen." Kristin Weiler grüßt "auch alle Sportvereine, von denen uns einige unterstützt haben. Ich finde, es wäre eine tolle Sache, wenn wir es bis Weihnachten schaffen und Simones letzten Wunsch erfüllen. 5.450 Euro haben wir schon!"

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!