• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Plauener tötet mutmaßlich seine Ehefrau und springt von der Talsperrenmauer in Pöhl

Blaulicht Der Mann beichtete die Tat der Polizei

Plauen. 

Plauen. In Plauen soll am Sonntagabend ein 63-Jähriger seine ebenfalls 63-jährige Ehefrau getötet haben. Der Mann wurde von der Polizei vorläufig festgenommen und wird heute dem Haftrichter vorgeführt. Kurz nach 18.30 Uhr hatte er am Sonntag den Notruf gewählt und am Telefon von seiner Tat berichtet. Er gab zudem an, sich jetzt von der Sperrmauer der Talsperre Pöhl stürzen zu wollen. Bei einer daraufhin eingeleiteten Suchaktion konnte der Deutsche durch die Wasserwacht aus der Talsperre gerettet und an Land gebracht werden.

Leiche der Frau aufgefunden

Er blieb unverletzt, wurde aber vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Leiche seiner Frau wurde von der Polizei in der ehelichen Wohnung in der Plauener Ostvorstadt gefunden. Zur Motivlage des Mannes laufen derzeit weitere Ermittlungen.