VFC vs. Jena: Polizei sagt Spiel ab

Fussball Fans gucken am Wochenende in die Röhre

Plauen/Jena. 

Plauen/Jena. Das hat es so vermutlich auch noch nicht gegeben! Weil am kommenden Wochenende in Jena offenbar zu viele Veranstaltungen von der Polizei abgesichert werden müssen, hat die Landespolizei Thüringen das Fußballspiel zwischen Carl Zeiss Jena II und dem VFC Plauen abgesagt. Wann das Oberligaduell (5. Liga) nun stattfindet, ist erstmal offen. "Auf jeden Fall nicht am Sonntag", so der kurze Kommentar von VFC-Präsident Eric Holtschke auf BLICK-Nachfrage. Ziemlich verwunderlich ist der Fakt, dass die Begegnung wegen Personalnot der Polizei zunächst von 14 Uhr auf 12 Uhr vorverlegt wurde. Daraufhin gab es nur noch ein Dutzend "VFC-Zugfahrer", also Fans, die frühmorgens organisiert nach Jena gefahren wären.

Dass man dann an den Kernbergen wegen Sicherheitsbedenken das Spiel ganz abgesagt hat, ist aus Plauener Sicht sehr ärgerlich. Denn der Zuschauerandrang wäre wohl nicht besonders groß gewesen. VFC-Trainer Daniel Rupf zeigte sich enttäuscht: "Wo führt das noch hin?" Seine Frage kann derzeit keiner beantworten. Das Fünftligaspiel zwischen dem FC Carl Zeiss Jena II und dem VFC Plauen fällt jedenfalls aus.